Ein Vierteljahrhundert nach Christopher Brownings „Ordinary Men“ – Perspektiven der neuen Polizei-Täterforschung und der Holocaust-Vermittlung

Vor einem Vierteljahrhundert erschien Christopher Brownings wegweisendes Buch „Ganz normale  Männer. Das Reserve-Polizeibataillon 101 und die ‚Endlösung‘ in Polen“. Diese Wegmarke und das 20-jährige Jubiläum des Geschichtsorts Villa ten Hompel Münster sind Anlass, in einer internationalen Konferenz Bilanz zu ziehen und künftige Perspektiven von Forschung und Vermittlung zur Täterschaft im Nationalsozialismus zu entwickeln.

Veranstalter

Geschichtsort Villa ten Hompel

Bundeszentrale für politische Bildung

Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

Kooperationspartner

US Holocaust Memorial Washington

Yad Vashem – World Holocaust Remembrance Center